header BKJPP Jahrestagung

Grußwort der Stellvertretenden Vorsitzende des BKJPP

Liebe Kolleginnen und Kollegen des BKJPP
und Interessierte,

Ich freue mich, Sie bedingt durch die Pandemie mit Covid­19 in schwierigen Zeiten zu unserem Kongress in Kassel vom 5. bis 7.11.2020 unter dem Titel: „Patien-tenzentrierte Versorgung, Selbstbestimmung und Teilhabe (in der KJPP)“ einladen zu dürfen.

Besonders hervorheben möchte ich den Eröffnungsvortrag von Frau Profes­sor Alena Buyx von der TU München zu den notwendigen ethischen Über­legungen im Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Medizin 5.0. Insbe­sondere entwickeln sich auch in unserem Fach Behandlungs­ Apps und Ver­sorgungsdefizite könnten so gelöst werden. Wir sind in jedem Fall gefordert, mitzuwirken und zu klären, welche Behandlungsform, zu welchem Zeitpunkt indiziert ist und auch persönlich durchgeführt werden sollte.

Gespannt sein, darf man auch auf Professor Oliver Fricke, der zum Konzept der „romantischen Wissenschaft“ als Instrument der patientenzentrierten Forschung in der KJPP vortragen wird.

Die Frage, ob Teilhabe oder Pflicht zur Inklusion besteht oder gewünscht ist und von wem, wird von Dr. Arne Schmidt am Beispiel des Autismus diskuti­ert. Bedanken möchte ich mich bei Angela Smessaert aus der AGJ, die uns eine Darstellung zum Reformprozess des SGB VIII, Hilfen zur Erziehung geben wird. In diesen Vorträgen geht es um das Thema: Teilhabe und Selbstbestim­mung in der KJPP.

Ich bedanke mich herzlich bei allen weiteren fachfremden Vortragenden und BKJPPlern für ihr Engagement und hoffe auf eine erfolgreiche, wenn auch pandemiebedingt sicher herausfordernde Durchführung des Kongresses.

Berufspolitisch haben wir die Herausforderungen der KJPP Versorgung in und nach der Covid­19­Pandemie, Datenschutzgesetze, elektronische Patien­tenakte, Videosprechstunden, Umsetzung der EBM Reform, Unterschiede in den Regionen durch Umsetzungen in die jeweiligen HVMen, und die Wahl eines neuen Vorstands zu bearbeiten. Ich bitte alle, die dann erforderlichen Regeln zu beachten und damit zu einem möglichen Gelingen des Kongresses beizutragen.

Im Vorstand des BKJPP haben wir uns bewusst zur Durchführung des Kon­gresses in Kassel 2020 entschieden, um zu Zeiten der sozialen Distanzierung, eine Möglichkeit des Austauschs und der Begegnung zu schaffen.

Ihre Anja Walczak
Stellvertretende Vorsitzende des BKJPP
Beauftragte für die Kongressorganisation