Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland e.V.

   

 

 

Stellvertretende Vorsitzende des BKJPP e.V.

Dr. Annegret Brauer

Grußwort zur Jahrestagung des BKJPP 2022

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder, liebe Freunde und Interessierte,

 

Sie halten nun das Programmheft der Jahrestagung des BKJPP in Ihren Händen. Wir hoffen alle auf eine Tagung in Präsenz vom 17. bis 19. November 2022 in Kassel.

 

Zum Thema der Tagung „Beziehung - Bindung - Therapie // Impulse in digitalen Zeiten“ haben wir ein interessantes Programm zusammengestellt mit Referent:innen aus Wissenschaft und Praxis, aus Kliniken und dem ambulanten Bereich!

 

Zur Eröffnung freuen wir uns auf den Hauptvortrag von Prof. Jörn Lamla, Uni Kassel zu soziologischen Aspekten und Auswirkungen der Kommunikation und Bewertungen im Internet und am Freitag erwarten wir dann Prof. K.-H. Brisch mit einem Hauptvortrag zum Thema Bindung und Internet.

 

Die drei Tage werden angefüllt sein mit einem spannenden Programm zu aktuellen fachlichen und berufspolitischen Entwicklungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. So sind u. a. Expertenrunden über Entwicklungen in der Psychotherapie (Dr. Schaff, Dr. Martens) sowie zum Stand der Komplex-Richtlinie bei schwer psychisch kranken Kindern und Jugendlichen (Dr. Berg, Prof. Dr. Schepker) in Vorbereitung. Aktuelle Aspekte in der Psychopharmakotherapie werden ebenso wie in der Diagnostik und Behandlung bei Autismus und Intelligenzminderung ihren Platz im Tagungsprogramm haben. Zudem gibt es viele weitere Seminare, Workshops und Vorträge zu emotionalen Störungen, Essstörungen, Methoden in der Therapie und Diagnostik, aber auch zu aktuellen Themen bspw. der Cannabislegalisierung, Geschlechtsdysphorie und Transgender und der zunehmenden Digitalisierung und digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA). Dieses alles finden Sie in diesem Programmheft.

 

Mit der Tagung möchten wir gern auch junge Kolleg:innen ansprechen und wenn möglich für unser vielfältiges und interessantes Fach gewinnen. Daher wird es wieder für 50 Studierende der Humanmedizin eine kostenfreie Teilnahme an den Hauptvorträgen geben. Auch einen Tagungs-Kindergarten wird es geben, um jungen Eltern ebenfalls die Teilnahme zu ermöglichen. Außerdem gibt es verschiedene Workshops und Seminare zu Fragen der Niederlassung, zu Abrechnung, EBM, GOÄ und zur Arbeit im Rahmen der Sozialpsychiatrie- Vereinbarung (SPV). Bereits am Mittwoch können Kolleg:innen an einer Fortbildung zur Diagnostik nach OPD-KJ2 unter der Leitung von Herrn Dr. Eginhard Koch teilnehmen.

 

Dieses und vieles andere mehr erwartet Sie auf unserer Jahrestagung im Kongress Palais in Kassel. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch, die Begegnungen, Diskussionen und Gespräche, nicht nur fachlich in den Seminaren und Vorträgen, sondern auch persönlich in der Industrieausstellung, zum Gesellschaftsabend und zwischendurch.

 

Wir wissen heute leider alle nicht, ob und wie wir im Herbst die Tagung letztendlich durchführen werden. Deswegen möchten wir Sie bitten, schauen Sie regelmäßig auf unserer Tagungshomepage vorbei. Wir planen jetzt schon einzelne Seminare im Hybrid-Format. Näheres dazu werden Sie rechtzeitig vor der Tagung erfahren.

 

Kommen Sie zur Jahrestagung, geben Sie bitte auch das Programm weiter, bringen Sie Kollegen und Kolleginnen mit, wir freuen uns auf Sie!

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Annegret Brauer